Institut für Tierökologie und Naturbildung

Herzlich Willkommen beim Institut für Tierökologie und Naturbildung

 

Unser Institut wurde im Jahr 2002 gegründet. Wir sind ein interdisziplinäres Team aus Biologen und Landschaftsökologen, die sich seit Jahren mit der wissenschaftlichen und gutachterlichen Bearbeitung von tierökologischen, wildbiologischen und naturschutzrelevanten Fragestellungen beschäftigen. Dabei ist es unser Anliegen, unser Wissen ständig zu erweitern und die uns gestellten Aufgaben mit den jeweils aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu bearbeiten.

Gerne stellen wir Ihnen unser Fachwissen und unsere umfangreiche Erfahrung in der Projektbearbeitung zur Verfügung. Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Erstellung und Umsetzung von Naturschutzkonzeptionen, Managementplänen, Artenschutz- und Monitoring-Programmen. Wir führen rechtssichere Umweltprüfungen durch und beraten Behörden, Privatunternehmen und Verbände in Fragen des Naturschutzes und der Umweltplanung.

Unser Fachwissen vermitteln wir im Rahmen von sehr unterschiedlichen Bildungsveranstaltungen, wobei Universitäten und Akademien ebenso zu unseren Kooperationspartnern zählen wie Schulen und Kindergärten.

 

Leitmotive unserer Arbeit sind Objektivität, Zuverlässigkeit, Kompetenz und Interdisziplinarität.

Wir laden Sie ein, sich auf den folgenden Seiten ein Bild von unserer Arbeit zu machen und freuen uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden!

 

Markus Dietz und Olaf Simon

Neues von ITN

Beiträge

Wildkatze fotografiert von Marko König
Wildkatze fotografiert von Marko König

 

03.08.2021

 

Zum Thema Wildkatze ist vor kurzem folgender Artikel im „Biological Conservation“ Magazin Band 261 erschienen: „Survival and cause-specific mortality of European wildcat (Felis silvestris) across Europe“. Er beschäftigt sich mit dem Thema der Überlebenswahrscheinlichkeit von Wildkatzen im Zusammenhang mit der Umwelt und den menschlichen Einflüssen. Die Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass der Einfluss vor allem durch den Menschen und seine viel befahrenen Straßen eine sehr große, negative Wirkung auf die Wildkatzenpopulation hat und zeigen auf wie diese verringert werden könnte.

 

Den kompletten Artikel finden Sie unter ScieneDirect. Gerne können Sie aber auch eine Kopie von Olaf Simon anfragen.

 

Mehr Beiträge >>

 

 

Veranstaltungen

Laubacher Wald
Laubacher Wald

 

07.07.21

 

Unser Ökosystem Wald hat neben extremen Witterungsbedingungen und anderen schwierigen Umständen in den ver-gangenen Jahren großen Schaden genommen was sich auch in der Wald-wirtschaft widerspiegelt und für eine un-befriedigende Situation bei Waldbesitzern sorgt. Im Rahmen einer zweieinhalbstündigen Exkursion durch den Langder Wald am 17.07.21, wollen Hungener Stadtverordnete in Kooperation mit den Hungener Naturschutzgruppen vom NABU sowie der HGON-AK Gießen und unter Exkursionsleitung von Dr. Markus Dietz, exemplarisch waldbetreffende Zukunftsfragen näherkommen. 

 

 

 

Mehr Veranstaltungen >>

 

 

                                                                                                        


Unsere Leistung: Kartierung
Kartierung
Unsere Leistung: Planung und Konzeption
Planung & Konzeption
Unsere Leistung: Beratung
Beratung
Unsere Leistung: Forschung und Lehre
Forschung & Lehre
Unsere Leistung: Naturbildung und Öffentlichkeitsarbeit
Naturbildung & Öffentlichkeitsarbeit