Forschung & Lehre | Institut für Tierökologie und Naturbildung

Forschung & Lehre

Die Tierökologie betrachtet u.a. die Wechselwirkungen zwischen Tieren und ihrem Lebensraum. Gerade interdisziplinäre naturkundliche Forschung liefert dabei ebenso verblüffende wie interessante Einblicke in das Verhalten von Wildtieren. Ziel unserer Forschung ist es, freilebende Tiere in ihrem Lebensraum zu untersuchen, um ihre Lebensweise zu verstehen. Das Verständnis dieser Tierarten wiederum ist Voraussetzung für den Erhalt bzw. die Verbesserung ihrer Lebensräume. Interessenskonflikte mit dem Menschen lassen sich so schneller erkennen und können möglicherweise vorbeugend verhindert oder zumindest eingegrenzt werden

 

Forschungsarbeiten werden u.a. durchgeführt zu

  • Erhöhung der Lebensraumkonnektivität für Wildtiere
  • Fragen der Raum-Zeit-Nutzung der Landschaft
  • Fragmentierung der Landschaft
  • Lebensgemeinschaften in Wäldern
  • Populationsdichten
  • Verbreitungsanalysen sowie Habitatpräferenzen von Säugetieren (Schwerpunkt Fledermäuse, weiterhin v.a. Wildkatze, Haselmaus, Baummarder, Rothirsch)
  • Modellierung von Kern- und Defiziträumen

 

Unsere Bildungsveranstaltungen umfassen u.a. die Themen

  • Artenschutz und Verkehrssicherung in Parks und Stadtwäldern,
  • Ökologie, Lebensweise und Schutz
  • Vorträge zu allen Themenbereichen unserer Arbeit
  • Vorlesung zu Nachhaltigkeit und CSR-Management